Zen Habits

2016-08-01 zen-habits v01

Das Blog Zen Habits ist ein echter Klassiker im Bereich der persönlichen Weiterentwicklung. Über die Website kam ich das erste Mal in Kontakt mit Begriffen wie Achtsamkeit, Meditation, Minimalismus, unverschämt kleine Ziele, Gewohnheiten, Home Schooling und vielen anderen ungewöhnlichen Anregungen. Man bekommt einen guten Eindruck über Leo Babauta, den Autor des Blogs, in diesem Artikel. Ein Blick in das komplette Archiv lohnt sich.

Zwar folge ich der Seite inzwischen nicht mehr aktiv aber unregelmäßig schaue ich immer mal wieder dort vorbei und ziehe stets etwas Positives daraus. Zuletzt blieb der Artikel Leave No Trace bei mir hängen. Darin regt Leo dazu an, keine Spur im Haushalt zu hinterlassen, indem man Ordnung hält und Dinge nach der Nutzung wieder an ihren Platz stellt. Das ist an sich nichts Besonderes aber merkwürdiger Weise blieb diese Formulierung bei mir haften und ich bemerke seitdem einen positiven Effekt.

So ging es einst auch bei diesem Artikel über die Vermeidung von Ärger über andere Menschen, der mich deutlich beeinflusst hat, ruhig und gelassen beim Autofahren zu sein. Das Beispiel mit den Booten ist mir bis heute in Erinnerung geblieben und ich muss oft daran denken. Schließlich fand ich seinen Artikel zu Home Schooling sehr bemerkenswert. Zwar halte ich es nach wie vor für sehr herausfordernd, die Bildung seiner Kinder selbst in die Hand zu nehmen aber es lohnt sich, ein paar Argumente dazu zu hören. Sehr inspirierend!

Bildquelle: Buchcover Essential Zen Habits